Zentrum für Urologische Tumorerkrankungen e.V. 
ProstataBlaseNiereHodenPenisKontakt
 
Hoden

Bösartige Tumore des Hodens machen mit etwas mehr als 7000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland nur einen kleinen Teil aller Tumorerkrankungen aus. Aufgrund ihrer Häufung zwischen dem 20. und 35. Lebensjahr, gehören sie jedoch zu den häufigsten Tumoren des jungen Mannes. Dank der Fortschritte der modernen Medizin, haben  bösartige Hodentumore heutzutage auch im fortgeschrittenen Stadium bei adäquater Behandlung eine gute Prognose.

Folgende Informationsmaterialien können Sie sich hier herunterladen: